Sechster Leipziger Friedenspreis geht an Juliane Nagel vom Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“

In Micha 4, 1-4, der Bibel heißt es als Vision: „Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Kein Volk wird gegen das andere das Schwert erheben, und sie werden fortan nicht mehr lernen, Krieg zu führen.“. Schwert, Pflug und Schmied waren das Symbol der oppositionellen DDR- Friedensbewegung.

Wie in den vergangenen Jahren wurde auch zum Ostermarsch 2013 als Zeichen des Friedens auf dem Leipziger Nikolaikirchhof ein Schwert zu einer Sichel umgeschmiedet. Diese Sichel wird jeweils von „Leipzig gegen Krieg“ als Leipziger Friedenspreis für besonderes Eintreten für Frieden, Völkerverständigung und Toleranz vergeben.

Nach den Preisträgerinnen und Preisträgern Dr. Dinanga Cingoma (Lebendiges Kongo e.V.), Stefan Bosch (Abschiebungshaftgruppe beim Flüchtlingsrat Leipzig), Ute Nitzsche (Medizin für Gambia), Hassan Zeinel Abidine (Gesellschaft für Völkerverständigung) sowie Carolin und Sandra Münch (Bon Courage e.V. Borna) geht die Auszeichnung in diesem Jahr an Juliane Nagel vom Aktionsbündnis Leipzig nimmt Platz. Gewürdigt wird damit ihr jahrelanges Engagement gegen neonazistische Strukturen und deren menschenverachtende Ideologie in Leipzig und der Region. Nachdem der zweite Teil des Vermächtnisses des 2. Weltkrieges, „Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg“, mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr außer Kraft gesetzt wurde, ist konsequentes Eintreten zur Erfüllung des erstens Teils umso dringender geboten. Der Preis wird zum Weltfriedenstag am 01. September übergeben.

Für den in diesem Jahr besonders bedeutsamen Gegen“preis“, den zum fünften Mal vergebenen „Leipziger Völker schlacht“- Preis, werden noch geeignete Kandidatinnen und Kandidaten in den Kategorien „Regional“ und „Bundesweit“ gesucht. Näheres unter www.friedensweg.de.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Antifaschismus, Antimilitarismus, Leipzig und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.