„You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time.”                                                                           Abraham Lincoln, 16. Präsident der USA

Vorab die besten Wünsche zum Neuen Jahr, Mut zum Widerstand, Spaß und Freude an der friedenspolitischen Arbeit, Gesundheit und alles was ihr euch selbst wünscht. Genug zu tun gibt es selbstverfreilich wie immer auch.Newsletter als pdf

  1. Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus 27. Januar

 Da gibt es reichlich Gedenkveranstaltungen und jede/r kann problemlos eine oder mehrere besuchen. Es ist leider verdammt nötig. Wir greifen uns mal zwei heraus.

 a) Wiedererrichtung der Gedenktafel Kamenzer Str. 10             13 Uhr

 Am 02.01.2017 wurde die Gedenktafel für die Opfer der Todesmärsche zum 6. Mal zerstört. Und nun wird sie ein weiteres Mal neu installiert. No pasaran! PE des BdA Leipzig im Anhang

b) Gedenkfeier an der Gedenkinstallation Leipzig Hbf. Gleis 24 18 Uhr

Die Zeit vergeht schnell, mittlerweile ist es schon fünf Jahre her, dass die Gedenkinstallation für alle Deportierten auf dem Museumsgleis des Leipziger Hauptbahnhofs eingeweiht wurde. Wem auch immer sei Dank, außer einigen Kratzern gab es bisher keine Beeinträchtigungen. Wir laden euch ein, an der nunmehr sechsten Veranstaltung am Ort teilzunehmen. Und bringt noch jemanden mit.

Friedenswache Kleiner Wilhelm Leuschner- Platz 06. Februar                  18 Uhr 

 Da die Legidisten mehr auf Kabarett machen wollen (Höckereden im Führerstil im kleinen Kreis oder so etwas Ähnliches) kommen wahrscheinlich nicht mehr so viele Uniformierte zur S-Bahn. Zivilisten sind uns sowieso lieber. Diesmal gibt es eine kleine Aktion zum Internationalen Tag gegen Kindersoldaten, dem Red Hand Day. Sozusagen die Auftaktaktion der Aktionswoche, der eigentliche Tag ist der 12.02. Ihr könnt also die ganze Woche auch spontan aktiv werden. Ideen unter www.redhandday.org/

Leipzig gegen Krieg Braustr. 15/ Volkshaus 06. Februar                  19.30 Uhr

 Falls ihr noch jemanden fürs Mitmachen bei Aktionen zum Red Hand Day sucht, da wäre eine gute Gelegenheit sie/ihn zu finden. Wo genau ist noch Überraschung, aber so weit ist es ja nicht voneinander weg. Außerdem geht es um Koordination und Information zur Siko in München, zum Leipziger Ostermarsch im April, dem Tag der Bundeswehr (diesmal das regional nächste Public Viewing in Weißenfels), zum G 20 Gipfel in Hamburg, zu Büchel und Ramstein und was immer so noch aktuell dazu kommt.

Zum Weiterlesen gibt es den Link der imi zum Aufmarsch der NATO im Osten

http://www.imi-online.de/2017/01/09/stoppt-den-militaeraufmarsch/  und  den neuesten Rundbrief der Aktion Aufschrei, ansonsten seid ihr groß genug und findet selbst reichlich Betätigungsfelder. So ihr den mögt. Und wie immer: wenn ihr was wissen wollt, fragt ruhig.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Antifaschismus, Antimilitarismus. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.